Selina Krinner

Alter
20 Jahre
Beruf
Studentin
Zur Person

"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun." - Molierè

Im Sinne dieses Zitats möchte ich mich gerne mehr in das Gemeindeleben der evangelischen Kirchengemeinde in Niedernhausen einbringen.

Während meiner eigenen Konfi-Zeit wurde mir bewusst, wie wichtig es ist, einen Ansprechpartner zu haben, mit dem man sich identifizieren und austauschen kann. Im Folgejahr habe ich die Konfirmandinnen mit viel Freude als Teamerin begleitet.

Deshalb möchte ich zum einen die Interessen der jüngeren Generationen vertreten, ihnen eine Stimme geben und diese in die Entscheidungen des Kirchenvorstands einfließen lassen.

Zum anderen liegt es mir auch am Herzen, die Vielfalt an Meinungen der Gemeindemitglieder kennenzulernen und mit einzubringen, da es gerade während der Pandemie mit Online-Gottesdiensten, Homeschooling, Homeoffice und wenig sozialem Austausch wichtig ist, alle, ob jung oder alt, zu erreichen.

Gerade in dieser Zeit halte ich es für essentiell, den Zusammenhalt trotz eingeschränkter Möglichkeiten zu stärken, zu fördern und vielleicht sogar auch neue Kontakte zu knüpfen.

In Zukunft möchte ich hierfür gerne mehr Verantwortung übernehmen und mich für meine Mitmenschen engagieren.

Ich glaube, dass ich an der Aufgabe, im Kirchenvorstand Verantwortung zu übernehmen, wachsen und mit meinem Beitrag neue Ideen einbringen kann.