Weihnachtsmarkt „to go“

„Fenster auf, lasst den Advent hinein!“ – Klappe die 2.

Wellblech Weihnachtsmarkt
Bernd Schuhmann

„Alle Jahre wieder“ – naja, nicht ganz, aber zum zweiten Mal wird die Advents- und Weihnachtszeit anders als wir das mögen und lange gewohnt waren. Noch immer engt uns das Corona-Virus ein.

Aber eins ist klar und unumstößlich: Advent und Weihnachten wird stattfinden. Der Herr kommt! Das hat er immer getan, egal, wie die Zeiten waren, ob es gepasst hat oder nicht. Laden wir ihn ein!

Die aktuelle Planung für den Advent sieht so aus:

  • Adventliche Klänge des Bläserkreises „Wellblech“ werden am 1. Advent zu hören sein.
  • Verbunden mit einer kleinen Andacht, Gebet und Bibellesung.
  • Das Weihnachtsmarktteam wird Plätzchen, Marmelade und einen Schluck Glühwein (oder eine alkoholfreie Alternative) gegen Spende ausgeben. Dafür ist es praktisch, seinen eigenen Becher mitzubringen.
  • Bitte respektieren Sie, dass weiterhin Abstände von mindestens 1,5m einzuhalten sind.
     
  • Die erste Station wird um 15 Uhr am Spielplatz in Königshofen sein.
  • Die zweite Station ist um 16 Uhr vor dem Rathaus/Niedernhausen
  • und die dritte Station um 17 Uhr an der Evangelischen Kirche. 

Nach Oberjosbach werden wir am 1. Advent nicht kommen, da dort am 3. Advent ein Weihnachtsmarkt stattfindet, an dem auch „Wellblech“ spielen wird.

Natürlich freuen wir uns, wenn im Vorfeld wieder viele fleißige Hände ihre „Weihnachtsbäckerei“ anheizen, bzw. den Rührlöffel schwingen und ihre Plätzchen- und Marmeladen-Spenden bis spätestens Freitag 26. November um 9 Uhr im Gemeindebüro abgeben.

Falls noch Plätzchen übrig sind, kann man diese auch im Anschluss an die Gottesdienste in der Adventszeit wiederum gegen Spende erwerben. Der Spendenerlös kommt auch dieses Jahr unseren Geschwistern im Kongo zugute. „Alle Jahre wieder“ lösen die Spenden dort enorme Eigeninitiative aus (mehr dazu im nächsten Weitersagen).

Wie es Weihnachten mit den Gottesdiensten werden wird, können wir z.Z. noch nicht sagen. Da die Pandemieentwicklung abgewartet werden muss. Auch dazu werden im nächsten Weitersagen Anfang Dezember weitere Informationen erscheinen.

Wir hoffen, dass wir damit vielen eine kleine Freude bereiten und einen adventlichen Gruß senden können.

Für das Weihnachtsmarktteam:
Bernd Schuhmann, Sabine Desch,
Daniela Glöckner und Jürgen Seinwill

Zeitpunkt
-
Veranstaltungsort
Extern (siehe Beschreibung)

Schlagworte