Dekanatspilgertag im Idsteiner Land

"Den Alltag hinter sich lassen"

Wanderschuhe
Boke9a, Pixabay (https://pixabay.com/de/)

Mit einer Andacht um 9 Uhr in der evangelischen Liebfrauenkirche in Idstein-Oberauroff beginnt am 3. Oktober der diesjährige Pilgertag des Evangelischen Dekanats Rheingau- Taunus. Da dies gleichzeitig der Sonntag ist, an dem das Erntedankfest begangen wird, steht er unter dem Motto "Alle guten Gaben, alles, was wir haben ..."

Die 14 Kilometer lange Route verbindet in diesem Jahr die Kirchorte Oberauroff, Görsroth, Wörsdorf und Idstein miteinander.

Man kann auch erst um 11:30 Uhr an der Evangelischen Kirche in Hünstetten-Görsroth dazu stoßen. Dort gibt es dann eine Andacht und Lunch. Gegen 12:30 Uhr, spätestens 13:00 Uhr, geht es dann weiter nach Wörsdorf zur Katholischen Kirche St. Nikolaus-von-Flüe, wo wir zwischen 14:30 und 15:00 Uhr eintreffen werden. Sogar hier können Pilger noch für die letzte Etappe dazu kommen, erklärt die Koordinatorin Astrid Hamm.

In diesem Jahr werden Bläser des Posaunenchores Idstein den Pilgertag an der ersten Station musikalisch begleiten. Neben Astrid Hamm gestalten Dekan Klaus Schmid, Pfarrerin Dr. Daniela Opel-Koch, Dekanatskantor Carsten Koch, Dekanatsjugendreferentin Britta Nicolay sowie Mitarbeitende der katholischen Pfarrei den Pilgerweg mit. Die Abschlussandacht wird in der geschichtsträchtigen Unionskirche in Idstein stattfinden und der Tag bei Kaffee und Kuchen im Freien vor der Kirche ausklingen. Gegen 17 Uhr werden dann die Fahrzeughalter per Shuttle zu ihren Pkws zurückgebracht.

Da der volle Impfschutz andere nicht vor Ansteckung schützt, bitten wir alle darum, einen aktuellen Corona-Negativtest mitzubringen. Hände-Desinfektionsmittel stehen am Eingang der Kirchen bereit und in allen vier Kirchen gibt es ein "Einbahnstraßensystem". Ob das Singen mit Mundschutz erlaubt ist, wird die aktuelle Lage zeigen. Die Zahl der Teilnehmenden ist derzeit auf 60 Personen begrenzt. Eine Anmeldung unter Telefon 06128-4888-0 oder per Email an: dekanat.rheingau-taunus@ekhn.de ist erforderlich.

Die Anfahrt erfolgt mit dem ÖPNV oder eigenem PKW.

Die Pilger werden gebeten ein Lunch-Paket und Getränk für den gesamten Tag mitzubringen, sowie Sitzkissen für die Pausen im Freien. Auch ein Regenschutz ist sinnvoll. Mund-Nasen-Schutz und negativen Corona Test nicht vergessen!

Zeitpunkt
-
Veranstaltungsort
Extern (siehe Beschreibung)

Schlagworte