Kirchenvorstandswahl am 13. Juni 2021

Rückenwind für die neue Leitung der Gemeinde

Wahlvorschlag KV 2021

Ein großes Ereignis kündigt sich an: Die Kirchenvorstandswahl am Sonntag 13. Juni. Zwölf Frauen und Männer haben sich bereit erklärt, im Kirchenvorstand verantwortlich mit zu arbeiten. Sechs Jahre lang werden sie die Gemeinde leiten. Alle Kandidat*innen wurden vom Benennungsausschuss zu diesem Amt ausgewählt, für geeignet befunden und in der Gemeindeversammlung im November 2020 vorgestellt.

Eine wesentliche Neuerung gibt es in diesem Jahr im Blick auf den Wahlmodus. Der amtierende Kirchenvorstand konnte sich neu für eine "Zustimmungswahl" entscheiden. Das bedeutet: Es kandidieren nur noch so viele Personen, wie auch gewählt werden können. 12 Personen sind bereit. 12 Personen braucht der neue Kirchenvorstand. Jede/r Wahlberechtigte hat 12 Stimmen zu vergeben. Man kann mit einem Kreuzchen alle wählen oder Einzelne ankreuzen. Jede/r braucht mindesten 50 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Wählen kann man persönlich im Wahllokal vor Ort, per Briefwahl oder neu per online-Wahl. Alle Wahlberechtigten erhalten vor der Wahl eine Benachrichtigung. Wer persönlich wählen möchte, das Wahllokal im Gemeindesaal ist am Sonntag 13. Juni von 11 bis 17 Uhr geöffnet, Fritz-Gontermann-Str. 2. Um 18 Uhr beginnt die öffentliche Auszählung der Stimmen. Das Ergebnis wird um ca. 19 Uhr vor Ort bekannt geben und zeitnah auf der Homepage veröffentlicht.

Wer die Kandidat*innen sind und welche Erfahrungen mit Verantwortung sie in ihrem alltäglichen Leben und in der Gemeinde mitbringen, könnt Ihr lesen indem ihr die entsprechende Person in der nachfolgenden Übersicht auswählt.

Schlagworte
Kirchenvorstandswahl

Teil des Teams: