Vier Predigten zu den Petrusbriefen

Gott hat uns im Blick

Oft machen wir uns nicht bewusst, von wem die biblischen Texte stammen. Doch die Autoren haben Gewicht – insbesondere wenn man darauf vertraut, dass es z. B. wirklich der Jünger Petrus war, der diese Briefe geschrieben hat. Dichter an Jesus dran konnte kaum einer sein, der später verschriftlicht, was dem „Meister“ wichtig war. ER hat uns in seinem liebenden Blick, damit wir nicht verloren gehen. Was dafür wichtig ist, hat uns Petrus eindrucksvoll überliefert. Es sind gute geistliche Leitlinien in schweren Zeiten.

22.1.231.Pet. 1,3 – 2,3 in Auswahl: Glaubensprüfungen – Leben in Heiligung – Schöne Aussichten!
29.1.231.Pet. 3,10–16 + 4,1–9 in Auswahl: Leben + Leiden für Gott lohnt sich!
12.2.232.Pet. 1,16–21+ 2,1–3+17+18: Petrus bezeugt Jesus als Augenzeuge und die Verführungen durch spätere Irrlehrer.
19.2.232.Pet. 2,19–22 + 3,3-15 + 1.Pet. 5,8–9: Glaubenstreue bis zum „Tag des Herrn“ – und wann kommt er?

Conny Seinwill

Schlagworte