Neues Jahr – neue Predigtreihe

Gesandt

Wer ist auf Sendung – und wohin?

Zum Jahresbeginn ist es gut, sich über die eigene Sendung bewusst zu werden und dafür stärken zu lassen. Auch der Unterschied zwischen „berufen“ und „gesandt“ wird thematisiert.

Für manche ist das schon lange klar, wo Gott ihren Einsatz haben möchte. Das kann beruflich und zeitlich sehr umfangreich sein, oder ehrenamtlich punktuell oder regelmäßig.

Anderen ist das noch gar nicht im Blickpunkt oder sie können nicht erkennen, welcher Einsatzort für sie in Frage kommt.

Wieder andere sehen keine Kapazitäten, sich senden zu lassen über das hinaus, was ihr Alltagsleben bestimmt.

In den Predigten der neuen Reihe wird es an jedem Sonntag einen allgemeinen Teil geben, der für alle bedeutsam ist und eine Zuspitzung für eine bestimmte Zielgruppe (z. B. Mitarbeitende im Gesundheitsdienst, in der Flüchtlingsbegleitung, in der Förderung von Kindern und Jugendlichen, in der Schaffung von Arbeitsplätzen im Kongo und Deutschland, in der Palliativversorgung).

Diese Zielgruppen werden jeweils für ihre Sendung im Gottesdienst im Gemeindesaal und digital zu Hause gesegnet. Auf der Homepage werden wir Anfang Januar veröffentlichen, welche Zielgruppe an welchem Termin im Fokus ist.

Conny Seinwill

Schlagworte