Weihnachten findet statt

Egal wie und wo!

Weihnachten findet statt 2021

Konkret machen wir folgende Angebote an Heilig Abend:

1. Ein Gottesdienst im Internet, über die Homepage zu sehen vom 24.12. um 15 Uhr bis 26.12. um 22 Uhr wird vom hauptamtlichen Team und verschiedenen Gemeindemusikern gestaltet.

2. Wer beim Internet-Gottesdienst gerne mehr echte Menschen aus der Gemeinde sehen möchte, kann sich alternativ für den Zoomgottesdienst entscheiden, den Conny Seinwill um 17:30 Uhr auch mit Menschen aus der Johannesgemeinde (Niederseelbach) feiern wird. Bitte wählen Sie sich rechtzeitig hier ein.

Meeting-ID: 619 1558 9819
Kenncode: 537478
Per Telefon unter: 0 69 3807 9883

3. Angesichts der aktuellen Situation findet diese Jahr kein live-Gottesdienst um 18:30 Uhr in der katholischen Kirche statt. Wer dennoch große Sehnsucht nach einem Festgottesdienst im Kirchenraum verspürt, dem empfehlen wir die katholischen Weihnachtsgottesdienste vor Ort.

Anstelle des live-Gottesdienstes wird der Bläserchor Wellblech an drei verschiedenen Orten unseres Gemeindegebietes nachmittags einige bekannte Weihnachtslieder spielen. Falls Ihr in Hörnähe wohnt, öffnet gerne ein Fenster, legt eine kurze Pause ein und singt in Eurem Zuhause von Herzen mit.

4. Unser live-Angebot: Ein Waldweihnacht-Gottesdienst mit Stationen, draußen, besonders für Familien am Nachmittag, organisiert und durchgeführt von Stefan Comes, Lena Grossmann und einem großen Team. Anmeldung und Infos gibt‘s dafür auf der Homepage.

Die nächsten Gottesdienste mit Livestream – dann auch weiterhin im Gemeindesaal – sind mit Voranmeldung auf der Homepage am 2. Weihnachtsfeiertag um 10 Uhr, an Silvester um 17 Uhr und am 2. Januar um 10 Uhr.

 

Kann man in schweren Zeiten Weihnachten feiern?

Ein geistlicher Impuls von Pfarrer Jürgen Seinwill

  • Ja, kann man – sogar gerade dann. Die krasseste Schilderung kenne ich von Soldaten aus dem 1. Weltkrieg. Die Feinde verließen ihre Schützengräben, gingen aufeinander zu, kein Schuss fiel und sie sangen gemeinsam "Stille Nacht, heilige Nacht."
    • Können wir uns das vorstellen? Schwer oder?
  • Oder: Wie feiern Menschen Weihnachten, die im Gefängnis sitzen? Allein, eingeschlossen, fern der Heimat und von geliebten Menschen. Selbst dran schuld? Oh nein, so einfach geht das nicht.
    • Können wir uns das vorstellen? Schwer oder?
  • Oder: Wie feiern Christ*innen Weihnachten in Ländern, in denen sie verfolgt werden? In China oder dem Iran? Geheim hinter verschlossenen Türen mit Angst, ob sie draußen gehört werden.
    • Können wir uns das vorstellen? Schwer oder?
  • Oder: … Wir werden auch dieses Jahr Weihnachten nicht so feiern, wie sich das viele erträumen. Weder im üblichen Kreis zu Hause und auch nicht in der Gemeinde. Sogar bei Geschenken kommt es zu Lieferengpässen.
    Und doch: Es kann Weihnachten werden, denn es geht um eine Herzenssache.
    Gott kommt zu uns, ob im Kriegsgebiet, einer Gefängniszelle, im Krankenhausbett oder zu Hause, wenn ich ganz für mich alleine bin. Ja, dann ist Weihnachten anders – aber es kann trotzdem gut sein – oder vielleicht gerade deshalb?
    • Können wir uns das vorstellen? Schwer oder?

Schlagworte