Neues zum gottesdienstlichen Leben

Kleine Freiheiten zwischen Ostern und Pfingsten

Gottesdienst im Grünen
EKHN

Noch hatte sie der Heilige Geist nicht mit seiner Kraft und Freude erfasst. Die Auferstehung hatte ihnen Hoffnung gegeben – doch noch waren sie eher zaghaft. Manches war unklar, einiges offen und vieles beängstigend – damals wie heute.

Folgende Neuigkeiten gibt es:

  • Inzwischen finden wieder in den Seniorenheimen Gottesdienste statt: je 20 Minuten auf den jeweiligen Stationen.
  • Im Kinder- und Familienbereich finden Angebote mit gottesdienstlichem Charakter unter freiem Himmel statt.
  • Neu planen wir (zusätzlich zum 10-Uhr-Gottesdienst) Gottesdienste für Erwachsene, jeweils um 11.30 Uhr im Gemeindegarten

Eine Anmeldung für alle Gemeindegarten-Gottesdienste ist nötig über die Homepage. Die Personenzahl ist auf 30 Teilnehmende begrenzt. Das Tragen von medizinischen Masken ist beim ganzen Gottesdienst inklusive Singen erforderlich. Weitere Termine für open-air-Gottesdienste sind in Planung.

Seit Ostern finden die sonntäglichen 10 Uhr Gottesdienste wieder in der Kirche statt und werden von dort direkt ins Internet gestreamt. Ab dem 25. April können 10 Personen den Gottesdienst besuchen. Eine Anmeldung ist über die Homepage erforderlich. Dass das Tragen einer medizinischen Maske vorgeschrieben ist, muss eigentlich nicht mehr erwähnt werden. Brot und Wein/Traubensaft zum Abendmahl bringe sich bitte jede*r selber mit. Statt Singen gibt es ein gewisses Gemeinschaftsgefühl und einige Personen live, echt und in Farbe – und das ist wertvoll.


„Hauskreis-Gottesdienste“

Hauskreise haben gottesdienstlichen Charakter. Kernelement sind Gebet, Singen/Lobpreis (zz. leider noch nicht erlaubt), Bibel-Auslegung und Übertragung auf das eigene Leben. Die Gruppengröße liegt unter 10 Personen. Solche Treffen sind unter Einhaltung des Hygienekonzepts im Gemeindesaal ab dem 25. April möglich. Dazu melden sich Hauskreise bitte im Gemeindebüro an.

Wir gehen auf Pfingsten zu. Da ist es gut, sich dem Pfingstgeist zu öffnen, den Jesus als Tröster verheißen hat. Entdecken, was es bedeutet, sich Gottes Geist zu öffnen, das ist eine gute Haltung zwischen Ostern und Pfingsten.

Jürgen Seinwill

 

Schlagworte
Gemeinde (allgemein)
Gottesdienste
Hauskreise