Filmtipps zu Ostern

Sehenswertes

Filmtipp 1: zur Eröffnung der Karwoche – „Der Fall Jesus“ nach dem Buch von Lee Strobel

in der Bibel TV Mediathek (verfügbar bis 31.03.2021).
Mit seiner Art, stets gnadenlos Fakten aufzuspüren und die Wahrheit zu suchen, hat Lee Strobel sich als investigativer Journalist zu Beginn der 80er Jahre einen Namen gemacht. Als er eine Beförderung bei der Chicago Tribune erhält, scheint alles bestens zu laufen. Doch die Welt des überzeugten Atheisten gerät gewaltig ins Wanken, als seine Frau Christin wird. Seitdem setzt Lee alles daran, sie zu überzeugen, dass das Christentum Humbug sein muss. Er tut das auf die Weise, die er am Besten beherrscht: Er sammelt Fakten und Beweise.
Allerdings erhält er auf dieser Suche nicht die Antworten, die er sich gewünscht hätte. Der Film
basiert auf der wahren Geschichte von Lee Strobel.

Filmtipp 2: zum Osterfest – „Auferstanden“ mit Joseph Fiennes

bei Amazon Prime, Google Play, Rakuten TV u.a.
Der römische Militärtribun Clavius und sein Berater Lucius werden beauftragt, die Ereignisse nach dem Tod Jesu zu untersuchen. Die römischen Machthaber hofften, mit der Kreuzigung Jesu die Aufstände in Jerusalem zu beenden. Als die Gerüchte über seine Auferstehung sich verbreiteten, forderte das die Macht Roms erneut heraus. Je weiter die Ermittlungen fortschreiten, umso mehr stellt Flavius sein eigenes Tun in Frage. – Dieser Film mit Joseph Fiennes, brillant in der Hauptrolle, nimmt uns mit hinein in die Zeit nach Ostern und lässt uns die Brisanz des Auferstehungsgeschehens miterleben.

Filmtipp 3: Freitag, 9.4. – „Paulus, der Apostel Christi“

bei Amazon Prime,  iTunes, Google Play, Rakuten TV, Netflix, Youtube
Eine Bibelverfilmung aus dem Jahr 2018. In den Hauptrollen wirken James Faulkner, Olivier Martinez und James Caviezel mit.
Rom im Jahr 64 n. Chr.: Die Stadt liegt in Schutt und Asche, ein Brand hat sie komplett zerstört. Nero gibt den Christen die Schuld, lässt viele von ihnen verhaften und hinrichten. So auch den Apostel Paulus, den man ins Gefängnis wirft und zum Tod verurteilt. In der Zwischenzeit ist Lukas, der Schreiber eines Evangeliums und ehemalige Arzt, nach Rom gekommen. Hier erfährt er nicht nur von den schweren Verfolgungen der Christen, sondern muss auch entscheiden, wie er die verunsicherte junge Gemeinde führen soll. Stellt er sich auf die Seite des römischen Christen Cassius, der mit Gewalt Nero stürzen möchte, oder verfolgt Lukas das Ziel der Missionare Priszilla und Aquila, die die Menschen aus Rom evakuieren und anderswo neu beginnen möchten.
Gleichzeitig besucht Lukas Paulus im Gefängnis und beginnt, dessen Lebensgeschichte wie auch Lehren aufzuschreiben. Zwar kann die Hinrichtung von Paulus nicht verhindert werden, aber anderen verfolgten Christen wird die Rettung ermöglicht.

 

Schlagworte
Ostern