"Weihnachtsmarkt to-go"

„Fenster auf, lasst den Advent hinein!“

Bläserchor Weihnachtsmarkt

Wir lernen ja in diesem Jahr, dass sich die Dinge laufend ändern, Pläne eine schnelle Verfallszeit haben und trotzdem manches bleibt: Advent und Weihnachten wird stattfinden. Der Herr kommt! Dieses Jahr auf ungewohnte Weise. Darauf bereiten wir uns im Advent vor und das feiern wir Weihnachten. Wie ist eher zweitrangig. Das wurde in den letzten Jahren so schon oft in der Adventszeit gepredigt. Jetzt müssen wir neue Möglichkeiten finden, Gott den Weg zu uns frei zu machen, Jesus eine Krippe zu bieten und dem Heiligen Geist die Herzenstür zu öffnen.
Die aktuelle Planung für die Adventsaktionen sieht so aus:

  • Adventliche Klänge werden am 1. und 3. Advent zu hören sein. Verbunden mit einer kleinen Andacht, Gebet und Bibellesung. Wir freuen uns, dass das Ordnungsamt diese kurzen Gottesdienste genehmigt hat und bedanken uns bei den Entscheidungsträgern dafür!
  • Am 1. Advent (29. Nov.) wird die erste Station um 15 Uhr auf dem Wilrijk-Platz am Rathaus in Niedernhausen und die zweite Station um 16 Uhr auf dem Spielplatz in Königshofen sein.
  • Am 3. Advent (13. Dez) wird die erste Station um 15 Uhr auf dem Rathausplatz in Oberjosbach und die zweite Station um 16 Uhr am Kindergarten auf dem Schäfersberg sein.

Soweit die gute Nachricht für alle, die in der "hörbaren Umgebung" wohnen. Wir hoffen sehr, dass die Klänge des Posaunenchores "Wellblech" weit zu hören sein werden.
Denn: Es ist nicht gestattet, am Ort des Geschehens eine Versammlung zu bilden. Deshalb findet kein geselliges Zusammensein mit Glühwein statt. Wir bitten alle, diese Auflage zu respektieren!
Für die Ausgabe von Plätzchen und Fruchtaufstrichen hat sich das Weihnachtsmarktteam überlegt: Ein Verkauf auf dem Freitags-Markt ist nicht gestattet. Deshalb kann man sonntags im Anschluss an den Gottesdienst (11:15 - 12:00 Uhr) zur Kirche kommen und dort Plätzchen und Fruchtaufstriche erhalten. Der Verkaufserlös kommt unseren Geschwistern im Kongo zugute.
Wem das zeitlich gar nicht passt, kann sich an Sabine Desch (Tel.: 0163-2832838) wenden und die Abholung mit ihr verabreden.
Auf diese Weise wird es dann doch ein bisschen adventlich werden. Aber wie gesagt: Das Eigentliche spielt sich eh im Herzen ab.


Für das Weihnachtsmarktteam: Bernd Schuhmann, Sabine Desch, Daniela Glöckner und Jürgen Seinwill

Schlagworte
Weihnachtsmarktstand