Sich selbst und die anderen besser verstehen

Einführung in die gewaltfreie Kommunikation

"Suche Frieden und jage ihm nach"
Psalm 34,15

Kommunikation ist Beziehungsarbeit. Wir reden so, wie wir es gelernt haben.

Marschall B. Rosenberg, der Entwickler, hat uns durch diese Methode die Möglichkeit gegeben Anteilnahme verbal auszudrücken. Mit dieser Kommunikationsart gelingt es beispielsweise, ungesunde Konflikte friedfertig und gewaltfrei beizulegen. Wertschätzende, verbindende Kommunikation hilft, die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen, positive und negative Gefühle zu benennen, irrige Gedanken und Bewertungen zu erkennen und konkrete Wünsche an sich selbst oder an andere Menschen zu äußern.

Gewaltfreie Kommunikation ist keine Technik sondern darf durch das Üben zu einer inneren Haltung werden.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf zu: Hiltrud Blau

Name
Gewaltfreie Kommunikation - Einführung
Schlagworte
Ehrenamtliche Seelsorge