Zwischenstand Spendenbarometer, Einladung zum Schlachtfest

Spenden für die Jugendarbeit in 2018

Spendenbarometer

Seit der letzten Gemeindeversammlung im November 2017 hat sich einiges bei unserem Spendenaufkommen zur Finanzierung der Jugendarbeit bewegt: Es gingen viele kleinere und auch größere einmalige Spendenbeträge ein und auch der Gesamtbetrag bei den festen monatlichen Spenden ist gestiegen. Ein gutes Drittel des Weges ist damit geschafft. An dieser Stelle danken wir allen Spendern ganz herzlich!

Wir danken auch den Menschen in unserer Gemeinde, die noch überlegen, wie viel sie beitragen können als regelmäßige monatliche Spende und sich mit diesem Thema auseinander setzen.

Dazu möchten wir Sie ermutigen, ruhig auch mit einem kleinen Betrag mitzumachen, zum Beispiel 10 €, 15 € oder 20 € monatlich für die Dauer eines Jahres – wenn das viele tun, käme so eine ganze Menge an Spenden zusammen. Also bitte nicht abschrecken lassen, wenn am Tannenbaum im Gemeindehaus einige Sterne mit hohen Beträgen hängen; inzwischen sind auch ein paar Sterne mit kleineren Beträgen dabei. Bezogen auf das ursprünglich berechnete Defizit von insgesamt 30.000 Euro (entspricht 2.500 € im Monat) fehlen aktuell noch 15.600 Euro (1.300 € mtl.), um ein weiteres Jahr lang die Jugendarbeit unserer Gemeinde zu finanzieren.

Jeder Privathaushalt in unserer Gemeinde hat seine eigenen Herausforderungen und seine eigene Dynamik und das hat alles seine Berechtigung. Trotz alledem, was uns in der Welt beschäftigt und bedrängt, auch finanziell, lasst uns unsere Finanzen immer wieder neu vor Gott bringen – mit dem Dank über alles, was wir haben und mit der Bitte, dass Er uns weiterhin mit allem versorgen möge, was wir brauchen. Indem wir ahnen, dass Gottes Versorgung für uns immer weit mehr ist, als das, was wir auf unseren Konten oder in unseren Portemonnaies haben, danken und loben wir Gottes Größe und Majestät – Gott sei Dank!

Sparschweinchen

Und nun kommt hier die Einladung zum Schlachtfest:

Nachdem unsere kleinen weißen Begleiter uns jeden Tag erfreuten und wir es mit Kleingeld fütterten, wollen wir das Ergebnis der über zwei monatigen Freundschaft feiern. Am 04.02.2018 um 11:30 Uhr ist es endlich soweit, das erste Schlachtfest der Christusgemeinde Niedernhausen findet statt.

In rustikaler Runde bei Bratwurst und diversen Getränken wollen wir das Geheimnis des Schweine-Innenlebens lüften und den Betrag bekanntgeben, der für die Jugendarbeit gesammelt worden ist. Damit die Verkündung des Resultats nicht so lange dauert (schließlich ist es ein Schlachtfest und kein Kaffeekränzchen), sollen alle Sparschweine bis spätestens 01.02.2018 im Pfarrhaus abgegeben werden.

Wenn Ihr Eure Schweine-Freundschaft nicht beenden wollt, so könnt ihr die Tiere auch gerne weiterfüttern Denn das nächste Schlachtfest kommt bestimmt.

Der Vorstand und die Mitarbeiter des Jugendbereiches freuen uns auf Euch!

Schlagworte
Stiftung