Seminar - Gottes Stimme hören

Wald bei blauem Himmel in Herzform
JM_Image_Factory, iStockPhoto (Lizenz erworben) (https://www.istockphoto.com/de)

Wir freuen uns, dass wir unser im März ausgefallenes Seminar nun – unter besonderen Bedingungen – durchführen können. Inhaltlich bleiben wir möglichst nah an unserem ursprünglichen Konzept mit dem Ziel, zu erfahren, wie Gott zu unseren Herzen spricht und uns einlädt, eine innige und authentische Beziehung mit Ihm zu führen.

Wir werden ganz praktisch und konkret Wege in Seine Gegenwart suchen. So unterschiedlich wie wir Menschen als seine Geschöpfe sind, so unterschiedlich sind auch unsere Wege und Antennen, die uns mit Gott verbinden können. Unseren persönlichen Antennen möchten wir nachspüren und die uns geschenkten Sinneskanäle schärfen und für Gott und füreinander öffnen.

Wir blicken ein bisschen in die Theorie und Theologie über einen redseligen, sehnsüchtigen und uns von Herzen liebenden Vater. Wir blicken ein bisschen in unser eigenes Herz und unsere Gedanken, um mögliche Beziehungskiller, wie z.B. negative Gedankenwürmer, zu entlarven. Wir nehmen uns Zeit, unsere persönliche Beziehung zu Gott zu klären und uns neu für sein Reden zu öffnen. Dazu nehmen wir uns Zeiten des Lobpreises, der Anbetung und nutzen kreative Möglichkeiten, um uns Gott gegenüber auszudrücken. Wir hören auch etwas über das prophetische Reden Gottes und darüber, wie wir füreinander Eindrücke und Worte von Gott empfangen und uns damit gegenseitig segnen und stärken können.

Dieses Seminar eignet sich für alle, die ihre Beziehung zu Gott vertiefen möchten, die gerne beten, die Gott neu begegnen möchten, die lernen möchten, anderen Menschen mit einem hörenden Herzen zu dienen und alle, die beim Lesen dieses Textes neugierig geworden sind.

Anmeldung im Pfarrbüro bis Montag, 14. September 2020

Neue Seminarzeiten aufgrund von Doppelbelegung des Pfarrgartens:

13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Weitere Informationen:

Selbstverständlich werden wir uns im Rahmen des Seminars an die allgemeinen Hygienevorschriften der Gemeinde halten. Das heißt konkret:

Gesungen wird nur draußen unter freiem Himmel mit ausreichend Abstand.

Innerhalb der Kirche gilt Abstand- und Mundschutzpflicht. Genauso auch innerhalb der Gemeinderäume, die wir aber nur im "Notfall" bei äußerst schlechtem Wetter aufsuchen werden. Also betet gerne mit uns für Sonne und milde Temperaturen, damit wir einen für alle Teilnehmer schönen und entspannten Tag in Gottes Nähe verbringen können!

Danke für Euer Verständnis und in Vorfreude auf die gemeinsame Zeit!

Eure Seminarleitung: Michaela und Tomas Hecker

Zeitpunkt
19.09.2020 13:30 - 18:00
Veranstaltungsort
Gemeindegarten
Schlagworte
Geistliche Vertiefung
Gemeinde (allgemein)