Jubiläums-Gottesdienst

Wie ein Seelsorge-Jubiläum mit Scherbenkunst zusammenpasst?

Scherbenkunst

Gottesdienst mit der Scherbenkünstlerin Beate Polderman

Wenn das Leben in Scherben liegt, die Seele einen Sprung hat oder im Herzen ein Sehnsuchtsloch schmerzt, dann kann ein Mensch aus dem Seelsorgenetzwerk unserer Gemeinde zuhören, unterstützen, trösten, nächste Schritte mitgehen.

Wir feiern das 15jährige Bestehen dieses Netzwerkes. Anette Krüger und Hiltrud Blau leiten es. Sie bilden neue Seelsorger*innen aus, laden zum Erfahrungsaustausch ein, vermitteln Menschen, die Seelsorge suchen, im Netzwerk weiter. Außerdem leiten sie auch eine Seelsorgegruppe. Ganz herzlichen Dank für all die liebevollen Begleitungen durch euch, liebe Mitwirkende im Seelsorgenetzwerk. Ihr tragt wesentlich dazu bei, dass sich Menschen mit großen und kleinen Sorgenpaketen in unserer Gemeinde angenommen und mitgetragen fühlen. Jesu Liebe gebt ihr mit vollen Händen und Herzen weiter. So können Leid-Tragende "trotzdem" mit eurer Hilfe aus den Lebensscherben ein Kunstwerk gestalten, wie es Beate Polderman aus Scherben macht.

Eine ihrer Skulpturen trägt den Titel "Trotzdem" und sie hat dazu einen Text geschrieben.

Diese Elemente werden im Gottesdienst am 27.01.2019 um 10 Uhr vorkommen, der auch den Faden von der Lesung und dem Workshop vom Freitag und Samstag zum Thema "Schiffbruch" aufnehmen wird.

Also ganz herzliche Einladung zu diesem besonderen Gottesdienst!

Gottesdienstleitung: Pfarrerin C. Seinwill
Musikalische Begleitung: Orgel und Gesang

Veranstaltungsort
Christuskirche
Schlagworte
Sonntagmorgen
Seelsorge
Zeitpunkt
27.01.2019 10:00 - 11:30