Verwurzelt in Gott - sich gegenseitig stärken - wachsen und gedeihen !

Der Römerbrief als Wachstums-Schub

Monolithos-Baum
Geerd-Olaf Freyer, Flickr.com (https://www.flickr.com)

In stürmischen Zeiten braucht ein Baum eine gute Wurzel. Manche bezeichnen die aktuelle Zeit als "bewegt", "alles in Veränderung" und "es ist nicht mehr so, wie es mal war".

Das kann Angst machen und auch neue Chancen bieten. Einige wollen die Zeit zurück drehen, andere sich abschotten. Die Suche nach Halt treibt manch seltsame Blüte, auch politisch. Die Kirche hat - auch spirituell - für viele nichts zu bieten.

Das sehen wir ganz anders: Lebendige Gemeinde - weil Gott unter uns ist. Inspiriert - weil wir Jesus folgen. Begeistert - der Heilige Geist macht`s.
Wir vertiefen uns in Gottes Wort - damit wir im Leben nicht den Kopf verlieren. Wir wissen, wo wir hin gehören und vertrauen darauf, wo es hin geht.

In lockerer Reihe (wenn nichts anderes ansteht wie Gottesdienst mit allen Sinnen, Konfirmation, …) - widmen wir uns im neuen Jahr sonntäglich einem Kapitel aus dem Römerbrief.

Für das Pfarrteam: Jürgen Seinwill

Schlagworte
Sonntagmorgen