Predigtreihe bis zum Jahresende

„Harte Nüsse“ in der Bibel

Vielleicht habt Ihr Euch schonmal gefragt, wie wir zu den Themen für unsere Predigtreihen kommen? – Manchmal durch Anregungen bzw. Wünsche aus der Gemeinde. Der Ideengeber zu der neuen Predigtreihe ist Mitglied in meinem Hauskreis. Predigtthemen sich kann jede/r wünschen, indem man sich an das Pfarrteam wendet. Man sollte nur nicht, damit rechnen, dass die Wunschthemen ganz schnell dran kommen. Unsere Gottesdienstplanung hat einen langen Vorlauf.

Nun also in den nächsten Wochen die harten Nüsse: damit sind biblische Texte und Themen gemeint, die herausfordern, provozieren, Glaubenszweifel auslösen können, Kopf und Herz beschäftigen. Bitte erwartet nicht, dass wir vom Pfarrteam all diese harten Nüsse so knacken können, dass die Antworten rundum befriedigend sind. Hoffentlich sind bei unserem Ringen um Verstehen, Erkennen und Antworten-Suchen für Euch erhellende Aspekte dabei, die Euch neue Zugänge zu den schwierigen Bibelstellen eröffnen. Gerne könnt Ihr jeweils am Mittwoch danach mitdiskutieren, tiefer nachfragen, Beispiele dazu aus Eurem Leben erzählen, andere Interpretationen des Predigttextes einbringen. Das bieten wir Mittwochs als Zoomtreffen an, damit auch die vielen Gottesdienstteilnehmenden im Livestream aus ferneren Orten sich beteiligen können. Ihr habt die Möglichkeit, Euch jeweils bis einen Tag vorher auf unserer Homepage zu dem Mittwochstreff Eurer Wahl über diesen Button anzumelden.

Vielleicht setzen wir die Predigtreihe im neuen Jahr fort. Harte Nüsse gibt es reichlich und eventuell bekommen wir vom Pfarrteam von Euch auch ein entsprechendes Wunschthema zugemailt.

Folgende Nüsse haben wir bis zum Jahresende geplant:

7.11.

Gibt es die Erbsünde?
Ein alttestamentarisches Konzept, schon von Hesekiel in Frage gestellt, von Augustinus wieder aufgewärmt?

14.11.

Jesus, der messianische Erlöser allein für die Juden oder für alle?
Brauchen Menschen jüdischen Glaubens Jesus als Messias oder haben sie einen Sonderweg zum Heil?

21.11.

Himmel oder Hölle?
Zwei ernstzunehmende Alternativen für die Ewigkeit?

28.11.

Jungfrauengeburt oder Adoption? Wie wurde Jesus zum Sohn Gottes?

5.12.

Der Gottesdienst wird von den Konfirmand*innen mitgestaltet. 

12.12.

Warum lässt Gott das Leid zu? War der Kindermord in Bethlehem nicht zu verhindern?

19.12.

Weihnachten ursprünglich ganz anders – mit fremden ausländischen Gästen, mit wenig angesehenen Tierhütern in der einfachsten Location – Und das soll das Geburtsfest des Königs der Könige sein?

Eine Erkentnnis-reiche Zeit wünscht Euch Conny Seinwill

 

Schlagworte