"Mit reden ist keinem geholfen." Und wenn doch?!

Ein Tag zum Kennenlernen und Ausprobieren der Grundlagen von Seelsorge

Bank

Beiläufig ausgesprochene Sätze an der Supermarktkasse, in der Nachbarschaft, von Freunden oder in der Familie lassen uns nachdenklich zurück. Manche tragen die Sorgen einiger Bekannten und/oder der ganzen Familie mit sich herum. Aber wie darauf reagieren, was ihnen antworten? Wie zur Lösung beitragen?

Wenn in Ihnen/euch der Wunsch zu helfen da ist, aber auch eine Unsicherheit, dann könnte dieser Schnuppertag der erste Schritt sein.

  • Ein erster Schritt zum bewussten Umgang mit Problemen Anderer;
  • ein erster Schritt, der seelsorgerliche Prozesse bewusst macht;
  • ein erster Schritt, der Mut zur Begleitung und Begegnung mit Menschen macht,
  • und der hilft deren Lasten sich nicht selbst aufzubürden. Dieser Tag beinhaltet keine weitere Verpflichtung - aber vielen Möglichkeiten!

Wann und wo:

Samstag, 21.04.2018, 9:30 – 17 Uhr
Pfarrhaus der evangelischen Kirchengemeinde Niedernhausen

Hier ein Einblick in die Inhalte:

  • Was bedeutet Seelsorge?
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung (Wie erlebe ich Andere und wie die mich?)
  • Nähe und Distanz in der Seelsorge ° Arbeit mit Fallbeispielen

Das gemeinsame Mittagessen wird in einem Lokal, auf eigene Rechnung eingenommen.

Teilnehmerzahlen: mind. 3 Personen, max. 10 Personen.
Dieser Tag ist kostenfrei für Gemeindeglieder, aber vermutlich nicht umsonst!

Leitung:

Anette Krüger (Seelsorgerin; Lebens- Sozialberaterin BTS)
Hiltrud Blau (Seelsorgerin; Lebens- Sozialberaterin BTS)

Anmeldungen sind ab sofort möglich

Veranstaltungsort
Pfarrhaus
Schlagworte
Ehrenamtliche Seelsorge
Zeitpunkt
21.04.2018 09:30 - 17:00