Mit der kirchlichen Trauung bekräftigen und bestätigen die Eheleute vor Gott und der Gemeinde ihr gegenseitiges Versprechen, einander zu lieben und beizustehen. Wir feiern dies deshalb mit einem festlichen Gottesdienst in der Kirche, in dem wir dem Brautpaar den Segen Gottes für ihre Ehe zusprechen und hören, was sein Wort für das gemeinsame Leben zu bedeuten hat.

Die kirchliche Trauung setzt die standesamtliche Eheschließung, die Mitgliedschaft von Braut oder Bräutigam  in der evangelischen Kirche und in der Regel die Zugehörigkeit eines der Partner zu unserer Kirchengemeinde voraus.

Bitte setzen Sie sich frühzeitig wegen eines möglichen Termins mit unserem Pfarrbüro in Verbindung. Auch bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne.

In einem Traugespräch lernen sich das Brautpaar und die Pfarrerin/der Pfarrer kennen und besprechen Ablauf und Gestaltung des Traugottesdienstes. Die Form des Gottesdienstes ist weitgehend frei und kann vom Brautpaar in Texten, Liedern, Gebeten, Musik u.a. mitbestimmt und gestaltet werden. Das Brautpaar wählt auch den biblischen Trauspruch, das Trauversprechen und die Bestimmung der Kollekte aus.

Trausprüche