Gottesdienst am Sonntagmorgen

Wer noch immer die Vorstellung hat, ein Gottesdienst sei eine Veranstaltung mit einer für Außenstehende völlig unverständlichen Abfolge von Gesängen und Gebeten, der sollte einmal den Versuch wagen, in einen unserer Gottesdienste hereinzuschauen: Neue und alte Lieder mit Band oder Orgel, Predigten mitten aus dem Leben, manchmal kreative Elemente, wie kurze Theaterstücke, aber auch Momente der Stille, Gebete in denen Ihre persönlichen Anliegen vorkommen und ein Abendmahl, in dem man Gemeinschaft mit Gott und Menschen erfährt und gestärkt in die Woche geht.

Der Gottesdienst findet am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr in der Christuskirche in Niedernhausen statt und dauert 1 1/4 Stunde. Nach dem Gottesdienst werden Tee, Kaffee und kalte Getränke im Gemeindehaus angeboten, um den Gottesdienst bei gemeinsamen Gesprächen ausklingen zu lassen. Vielleicht ist Ihnen aber eher nach Gebet und Segnung zu mute, dann bleiben Sie noch etwas in der Kirche.

Wenn Sie nach dem Gottesdienst eine kleine Spende geben möchten, dann können Sie hier Kollektenbons bestellen, für die Sie eine Spendenquittung erhalten. Ansprechpartner: Pfarrbüro Telefon 06127-2405

Am letzten Sonntag im Monat soll es (wenn möglich) immer Musik von der Orgel und ältere Lieder aus dem Gesangbuch geben. Da am Abend der Sing&Pray Gottesdienst stattfindet, bietet sich dadurch an diesem Sonntag die Auswahl zweier unterschiedlich ausgerichteter Gottesdienste.

 

Gebet und Segnung

Unser Gebets- und Segnunsteam lädt Sie ein, noch eine Zeit in der Kirche zu verweilen. Während die anderen schon beim Kirchencafé sind, können Sie noch etwas Stille in der Kirche genießen. Zwei Mitarbeiter/innen aus dem Team beten für Sie im Altarraum und sprechen Ihnen einen persönlichen Segen zu. Was Sie motivieren könnte noch zu bleiben: eine besondere Lebenssituation, der Wunsch nach Kraft und Gottes Geleit, eine Sorge, die Sie drückt oder ein
Familienmitglied, dem es nicht gut geht.

 

Kindergottesdienst

Jeden Sonntag, feiern die Kinder ab ab dem Kindergartenalter Kindergottesdienst. Wir beginnen gemeinsam mit den Erwachsenen in der Kirche und singen und beten alle zusammen. Vor der Predigt verabschieden sich die Kids mit je zwei bis drei Mitarbeitenden ins Gemeindehaus. Dort geht der Gottesdienst altergerecht weiter. Mit einer „Steine- Kerzen- Runde“, gemeinsamem Psalmgebet und manchmal spannenden, manchmal entspannenden Geschichten sowie dem Vater Unser - mit dem ganzen Körper gebetet - viel Lachen und manchmal auch weinen und Kreativität erfahren, feiern, loben, danken und bitten wir Gott.


Manche Kinder sind noch zu klein für den Kindersonntag, weil sie sich noch nicht von den Eltern lösen können, können aber auch in Gegenwart der Eltern noch nicht immer 60- 80 Minuten „stillhalten“…

Bevor Eltern mit Kleinkindern nun frustriert den Gottesdienst verlassen und nach Hause gehen, sollten sie Folgendes wissen:
Im Gemeindesaal wird der Gottesdienst akustisch übertragen und dort befindet sich (hinter dem Vorhang) auch eine „Kleinkinder- Kiste“. Darin können zwar keine weinenden Kinder unter 3 Jahren für die Dauer des Gottesdienstes abgelegt werden, nein… ;-)  aber es finden sich darin ein paar Dinge, die Kleinkindern Freude machen.

Ansprechpartnerin: Lena Grossmann Telefon 06127-999271

 

Gottesdienst mit allen Sinnen

Etwa 4x im Jahr gibt es sonntags um 10Uhr einen Gottesdienst, der so gestaltet ist, dass alle Generationen zusammen Gottesdienst feiern können. Der Name sagt es schon: verschiedene Sinne werden angesprochen, es gibt etwas zu sehen, anzufassen, oft auch etwas zum Mitnehmen. Gemeinsam Gott feiern mit Musik, Bewegung, Geschichten, Theater und immer mehr begreifen wer er ist.

 

Kinder unter 3 Jahren im Gottesdienst

Manche Kinder sind noch zu klein für den Kindersonntag.

Bevor Eltern mit Kleinkindern nun frustriert den Gottesdienst verlassen und nach Hause gehen, sollten Sie Folgendes wissen:
Im Gemeindesaal wird der Gottesdienst akustisch übertragen und dort befindet sich (hinter dem Vorhang) auch eine „Kleinkinder- Kiste“. Darin können zwar keine weinenden Kinder unter 3 Jahren für die Dauer des Gottesdienstes abgelegt werden, nein… ;-)  aber es finden sich darin ein paar Dinge, die Kleinkindern Freude machen. 

 

Büchertisch

Es wird fast jeden Sonntag ein (möglichst breites) Angebot an christlichen Büchern, Kassetten, CDs für Kinder und Erwachsene präsentiert. Die Themen der Gottesdienste und anderer Bereiche des Gemeindelebens sind zu finden. Wir gestalten diesen Büchertisch mit Unterstützung der Buchhandlung „Lesen und Leben“ (ehemalige Evangelische Buchhandlung) in Wiesbaden.

Für bestimmte Themenwünsche oder Fragestellungen können wir gerne verschiedene Bücher zur Ansicht besorgen. Bei konkreten Buchbestellungen bitten wir aber, weiterhin den Weg über die Nachbarn der Kirchengemeinde, die Buchhandlung Sommer, zu nehmen.

Wir öffnen den Büchertisch jeden Sonntag nach dem Gottesdienst und freuen uns über regen Zuspruch

 

Fair handeln

Verkauf von fair gehandelten Produkten
Nach dem sonntäglichen Gottesdienst verkaufen wir einmal im Monat fair gehandelte Produkte (z.B. Kaffee, Tee, Honig, Schokolade usw.) im Rahmen des Kirchencafés .

Wir sehen dies als kleinen Beitrag, Menschen in der Dritten Welt zu ermöglichen, durch ihre eigene Arbeit ein menschenwürdiges Leben zu führen. Vor allem aber wollen wir uns für die “Eine-Welt-Problematik“ sensibilisieren und vielleicht lernen, was wir auch als Gemeinde tun können, dass es auf der Welt etwas gerechter zugeht.